CINECLUB SG – ROMAN HOLIDAY

Home  /  Alle  /  Current Page

Was macht eine Prinzessin, wenn sie sich ihrer Rolle überdrüssig ist? Sie verschwindet ganz unauffällig und taucht in ein anderes Leben ein. Für wie lange? Eine erfrischende Komödie mit Audrey Hepburn und Gregory Peck, ganz in Rom angesiedelt.

 

Regie: William Wyler
USA, 1953 / 119 Minuten
mit Audrey Hepburn, Gregory Peck

Vorstellungen um 18:00 Uhr und um 20:30 Uhr

Ann, die junge Kronprinzessin eines nicht näher genannten Landes – naheliegend ist die Vorstellung, sie könnte eine englische Prinzessin sein – befindet sich auf einer Europarundreise auf Staatsbesuch in Rom. Ann ist von den vielen Repräsentationspflichten müde, gelangweilt und entnervt und reisst eines Nachts aus der Residenz aus. Der Reporter Joe Bradley, selber noch spät unterwegs, gabelt die unbekannte Schöne am Strassenrand auf. Erst am nächsten Tag – die Pressekonferenz mit der Prinzessin wird abgesagt – merkt er, was für ein „Fang“ in seiner kleinen Mansarde schläft. Natürlich wittert er die grosse Story: Annes bisher unerreichter Wunsch ist, sich einmal als ganz normale junge Frau zu fühlen. Joe erfüllt ihr diesen Wunsch und führt Ann, natürlich nicht selbstlos, einen ganzen Tag lang durch das Rom der 1950er-Jahre, heimlich begleitet und fotografiert von einem Freund.

Wie herzerfrischend gefilmt und inszeniert sind die für jede unbedeutende Frau normalen Momente: Anne sitzt unerkannt im Café, fährt Vespa mit Joe, lässt sich die Haare schneiden und entdeckt Rom. Je länger der Tag, je länger die Nacht, Anne und Joe kommen sich zu nahe und wissen beide, sie müssen sich trennen. Joe verzichtet auf seine Story, Anne kehrt in den Palast zurück…

„Ein Herz und eine Krone“, so der deutsche Verleihtitel, ist eine Filmromanze, eine Komödie, fröhlich machende Geschichte und der erste Hollywood-Film, der im Ausland gedreht wurde. Die Drehorte waren in Rom selbst. Um durch die Übersiedelung nach Europa das Budget halten zu können, wurde der Film in Schwarz-Weiss gedreht. Das Filmdebüt machte aus Audrey Hepburn sofort einen Star und brachte ihr gleich einen Oscar.

 

Die Gründung des cineclub st.gallen geht auf das Jahr 1952 zurück. Der cineclub zählt zurzeit um die 200 Mitglieder und ist fester Bestandteil des Kulturangebots in der Stadt St.Gallen. Neben der Verbreitung künstlerisch wertvoller Filme veranstaltet der cineclub auch Sonderveranstaltungen. Dazu gehören unter anderem Gespräche mit Filmregisseuren, Stummfilme mit Livemusik sowie Einführungen in die programmierten Filme.


  • Details
  • Tags
  • More
  • CINECLUB SG – ROMAN HOLIDAY

    Home  /  Alle  /  Current Page
    Event Expired

    Grabenhalle


    17:30
    18:00 / 20:30
    23:00
    CHF 15.- / 20.-
    http://www.cineclub-sg.ch
Impressum