cineclub sg – MONONOKE HIME

Home  /  Alle  /  Current Page

Kaum ein Film thematisiert eindrücklicher das Problem der Koexistenz von Mensch und Natur und die damit einhergehende Umweltzerstörung. Mit Mononoke Hime hat das Anime-Genre definitiv Einzug in die westliche Kinolandschaft gefunden.

 

Regie: Hayao Miyazaki
Japan, 1997
133 Minuten
mit den Stimmen von Yōji Matsuda, Yuriko Ishida, Yūko Tanaka

Vorstellungen um 18:00 Uhr und um 20:15 Uhr

Der Film „Princess Mononoke“ beginnt mit dem Angriff eines dämonischen, wild gewordenen Ebers auf ein abgelegenes Bergdorf. Das Monster, gezeichnet als Wirrwarr aus wütend-pulsierenden, wurmähnlichen Strähnen, das sich spinnenartig fortbewegt, ist der Grund, warum sich der junge Held Prinz Ashitaka aufmacht, den Wald zu retten.

Der Meister des japanischen Animes Hayao Miyazaki und sein Studio Ghibli erzählen eine äusserst originelle und vor Fantasie strotzende epische Fabel vom Zusammenprall der Menschen mit der Natur. Auf der einen Seite der genannte Krieger Prinz Ashitaka mit seinen Verbündeten, den Waldgeistern und den Wolfsgöttern, auf der anderen die Gewinnmacher des frühen Eisenzeitalters. Dieser exotisch schöne Actionfilm besitzt – typisch für Miyazaki – eine sorgfältig durchkonstruierte Moral, die aber über eine vereinfachende Darstellung von Gut und Böse hinausgeht. Sein monumentales Meisterwerk ist von einem tiefen Humanismus und freiheitlichen Geist geprägt.

„Mononoke-hime“ zeichnet sich durch eine hervorragende Mischung aus gezeichneten und computergenerierten Elementen aus. Respekt und Verwunderung sind die vorherrschende Haltung dieses Films gegenüber seinen Kreaturen. Der erfolgreichste japanische Film aller Zeiten erhielt 1997 bei den Japanese Academy Awards den Preis als Bester Film und den Sonderpreis für das Titellied von Yoshikazu Mera. Bei der Verleihung des Kinema-Jumpō-Preises gewann der Film den Publikumspreis, bei den Hochi Film Awards und den Blue Ribbon Awards Spezialpreise.

 

Die Gründung des cineclub St.Gallen geht auf das Jahr 1952 zurück. Der cineclub zählt zurzeit um die 200 Mitglieder und ist fester Bestandteil des Kulturangebots in der Stadt St.Gallen. Neben der Verbreitung künstlerisch wertvoller Filme veranstaltet der cineclub auch Sonderveranstaltungen. Dazu gehören unter anderem Gespräche mit Filmregisseuren, Stummfilme mit Livemusik sowie Einführungen in die programmierten Filme.


  • Details
  • Tags
  • More
  • cineclub sg – MONONOKE HIME

    Home  /  Alle  /  Current Page

    Grabenhalle


    17:30
    18:00 / 20:15
    23:00
    CHF 20.- / 15.-
    http://www.cineclub-sg.ch
Impressum