ONDT BLOD (NOR) / GHOST LIGHTS / HUNTED LIKE THIEVES

Home  /  Alle  /  Current Page

präsentiert von BRUCHTEIL – Mit “Natur” melden sich ONDT BLOD nach ihrem Erstling “Finnmark” eindrücklich zurück. Mit ihrem zweiten Album servieren sie einen indigenen Mix aus Hardcore, Metal und Punk!

 

Durch ihr erstes Album “Finnmark” platzierten ONDT BLOD ihre Heimatstadt Kirkenes, sonst vor allem für dunkle und lange Winter bekannt, auf die musikalische Landkarte Norwegens. “Finnmark” brachte ihnen nicht nur eine Nominierung als “New-Comer-Of-The-Year”, sondern ermöglichte ihnen auch Touren mit Kvelertak sowie Airplay im Radio. Vor hundert Jahren organisierten sich die Sami, das indigene Volk Norwegens, erstmals politisch, um gegen die Kolonialisierung und die Unterdrückung ihrer Kultur anzukämpfen. Im Geiste dieses Aufbäumens liefern ONDT BLOD mit “Natur” den Soundtrack zum Wiederstand. “Natur” zelebriert dabei die menschliche Dualität. Champagner trifft auf Cyanid und Maschinengewehr-Riffs treffen auf die popigsten Refrains seit ABBA.



GHOST LIGHTS
Mit neuem Album im Gepäck zeigen die Jungs von Ghost Lights, wie dynamisch und frisch Metal heute sein kann. Groovige Elemente wechseln sich ab mit progressiven Breakdowns, um wieder gebrochen zu werden mit melodiösen Riffs und Synthesizern. Sänger Philipp Smart schafft es, mit knallharten Shouts, melodiösen Cleans sowie eingehenden Sprechgesängen die Brücke zwischen progressivem Metal bis hin zu modernem HipHop zu bilden. Frisch, dynamisch und IN YOUR FACE – Das sind Ghost Lights.


HUNTED LIKE THIEVES
Hunted Like Thieves spielen kraftvollen, energetischen und emotionsgeladenen Melodic Hardcore mit klarer Punkrock-Kante und einer starken Message. Rohe Energie trifft auf Nachdenklichkeit und Verzweiflung, nur um Dir kurz vor dem nahenden Abgrund die helfende Hand zu reichen, die Dich hochzieht und weitermachen lässt. Trotz der klar erkennbaren musikalischen Verwurzelung setzt sich das Quintett aber keine Scheuklappen auf und geht konsequent seinen eigenen Weg. Dies zeigt sich sowohl auf dem 2015 erschienenen Debüt-Album “Echoes” als auch auf der EP “Control”, mit welcher Hunted Like Thieves im Jahr 2017 nachlegten. Die Band perfektioniert hier das Wechselspiel zwischen Düsterheit, Melodie und Härte – die Grundzutaten für den typischen Bandsound – und zeigt, wie frischer, melodischer Hardcore im Hier und Jetzt klingen kann. Im Zentrum von “Control” steht nicht irgend ein künstliches Konzept, sondern die ehrliche Verarbeitung von Erfahrungen mit einem Phänomen, dass einen jeden ohne Vorwarnung ereilen kann: Kontrollverlust über die eigene psychische Gesundheit.


Impressum