A PLACE TO BURY STRANGERS (USA)

Home  /  Alle  /  Current Page

präsentiert von BRUCHTEIL und NO TEARS  –  Ein absolutes Highlight bei uns in der Grabenhalle: A PLACE TO BURY STRANGERS aus New York machen Halt in St.Gallen.
support:  CAMILLA SPARKSSS  (CH/CAN)

 

Fans auf der ganzen Welt wissen: Oliver Ackermann hat immer eine Überraschung im Gepäck. Der Sänger und Gitarrist von New York Citys A PLACE TO BURY STRANGERS erfreut und erstaunt sein Publikum seit fast zwei Jahrzehnten, indem er Post-Punk, Noise-Rock, Shoegaze, Psychedelia und Avantgarde-Musik auf überraschende und unerwartete Weise kombiniert. Im Konzert sind A PLACE TO BURY STRANGERS geradezu verblüffend  –  eine schamanistische Erfahrung, die die Zuhörenden in herrlichen Sound, verrückte Linkskurven, transzendente Vibrationen, Echtzeit-Experimente und brillante Durchbrüche taucht.

Viele seiner Kollegen im New Yorker Untergrund scheinen langsamer zu werden und sich einzugewöhnen, wo hingegen Ackermanns Kreativität sich beschleunigt. Er hat ein eigenes Label ins Leben gerufen: DEDSTRANGE, das sich der weltweiten Förderung der Arbeit von Schallabtrünnigen verschrieben hat. Er hat auch die Besetzung der Band aufgefrischt, indem er den Bassisten John Fedowitz und die Schlagzeugerin Sandra Fedowitz hinzufügt. Die Band hat noch nie aktueller, mutiger oder zugänglich melodischer geklungen. Die “Hologram” EP ist die erste Veröffentlichung der neuen Besetzung – und die erste auf Dedstrange – und es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die Reaktion ekstatisch war. Ghettoblaster schrieb, dass der Lärm der Band alles übertroffen habe, was in den letzten zehn Jahren aus New York City hervorgegangen sei. Brooklyn Vegan lobte Ackermanns «grossartigen, emotionalen» Gesang und lobte das jüngste Engagement der Gruppe, ihre Melodien und Texte in den Vordergrund zu stellen. Pitchfork, Flood, AllMusic: Sie alle haben sich zusammengetan, um “Hologram” als Beispiel für die beste Arbeit einer unermüdlichen Band mit einer tiefen Diskographie und einem unstillbaren Drang zu nennen, herausfordernde, beispiellose Musik zu schaffen. A PLACE TO BURY STRANGERS veröffentlichten ihr mit Spannung erwartetes sechstes Album “See Through You” am 4. Februar 2022 auf ihrem neu gegründeten Label Dedstrange, das von der Kritik hoch gelobt wurde.

CAMILLA SPARKSSS  (CH/CAN)
Barbara Lehnhoff, unter dem Künstlernamen Camilla Sparksss bekannt, ist eine schweizerisch-kanadische Elektro-Punk-Dance-Musikerin und Visual-Künstlerin. Geboren wurde sie bei minus 30 Grad in Kenora, Ontario, einer Kleinstadt an den Great Lakes in Kanada.
Ja, sie hatte als Kind einen Bären als Haustier und ja, ihr Vater flog ein Wasserflugzeug. CAMILLA SPARKSSS ist vor allem für ihre fesselnden Live-Performances bekannt, die eine einzigartige Technik des Mischens von Dub mit Platten (Vinyls), Synthesizer und schneidenden Vocals kombiniert. «Als elektronische Musikerin mit Punk-Hintergrund besteht meine grösste Herausforderung darin, ein physisches Live-Erlebnis zu schaffen, indem ich meine Samples auf Vinyl-Platten presse, kann ich sie als “echte Instrumente” spielen. Die Turntables werden zu meinen Gitarren.»

 


  • Details
  • Tags
  • More
  • A PLACE TO BURY STRANGERS (USA)

    Home  /  Alle  /  Current Page

    Grabenhalle


    19:00
    20:00
    23:30
    CHF 30.-
    Ticket-Vorverkauf
    https://www.aplacetoburystrangers.com/
    https://www.camillasparksss.com/
Impressum